Seminare

zurück LeiterIn Zeit


Kurzbeschreibung der von mir entwickelten Seminare

Folgende Seminare biete ich im umfangreichen Programm des Münchner Caritas-Institutes für Bildung und Entwicklung an. Die Seminare können auch als Inhouse-Schulungen gebucht werden. Bei genügend Interessenten organisiere ich gerne zusätzliche Seminare für spezielle Gruppen. Nähere Informationen und aktuelle Ausschreibungen bitte anfordern unter: ulorenz@caritasmuenchen.de

Zunächst die 4 ÖKO-SYS-Seminare, an denen meine pädagogische Seele besonders hängt. (Seminar-Flyer siehe unter: Bildung / ÖKO-SYS) Nach jedem Seminar wird ein Teilnahme-Zertifikat ausgestellt. nach dem Besuch aller 4 Seminare wird ein Gesamt-Zertifikat übergeben.

Ein Zauber liegt in allen Dingen
3-tägiges Seminar im Kloster Bernried / Starnberger See.

Co-Referentin: Vera Reuter-Fiebig

Auf der Suche nach verschütteten Sinnen und schöpferischen Begegnungen wird durch verschieden Übungen die Wahrnehmung geweitet und eine tiefe Begegnung mit der Natur und deren Rhythmen eingeleitet. Nach dem "Urwald-Führerschein" lassen sich die Teilnehmer von einem Ort der Kraft finden und finden selbst Einklang mit der Natur. Neben meditativen Ritualen wird die Kreativität geweckt zur Vorbereitung der "Konferenz des Lebens".

 

Nichts Besseres zu tun...
4-tägiges Seminar am Frauensee / Tirol

Co-Referentin: Monika Krämer (siehe auch: Zeitphilosophie / Zeitseminare)

Bei diesem Seminar wird die Selbstkompetenz und das Zeitbewusstsein gefördert. Es bleibt viel Zeit, um Eigenzeit und Muße zu finden und die Rhythmen des eigenen Körpers, der Mit-Welt und der Natur zu synchronisieren, um kraftvoll das Leben zu gestalten. Mit wenig Programm, aber interessanten Impulsen (z.B. aus der Chaostheorie), Übungen und Projekt-Ideeen kann jeder das leben in Fülle genießen, Energie tanken und mit einem neuen Bewusstsein den Alltag gestalten, wenn man nicht schon was Besseres zu tun hat...

 

Alles hat seine Zeit
4-tägiges Seminar auf der Fraueninsel am Chiemsee

Co-Referentin: Angelika Ritschel (siehe auch: Zeitphilosophie / Zeitseminare)

Wer sich "reif für die Insel" fühlt, ist bei diesem Seminar goldrichtig! Wir schärfen auf der Insel den Blick für das Wesentliche und stärken den Mut, Prioritäten im Leben zu setzen, um die Zeit sinnvoll zu gestalten. Wir werden Zeitfresser entdecken und Zeitplanung lernen, um nicht ständig "mehr desselben" zu tun und Freiräume zu gewinnen. Dieses Seminar ermöglicht es auch, die Fähigkeiten und Ressourcen von Menschen und der Gruppe wahrzunehmen und einzubeziehen und ist die ideale Voraussetzung für Projektarbeit. Rituale und Pausen werden uns wichtige Begleiter sein und die Einsicht wird wachsen: Qualität braucht Muße!

 

Lebens-Choreographie
3-tägiges Seminar im Schloss Fürstenried / München

Co-Referentin: Susanne Lorenz

Um sinnvolle Lebens- und Berufsperspektiven zu verwirklichen, müssen wir den roten Faden des eigenen Lebens erkennen. Es gilt zu entscheiden, was wir bewahren oder verändern wollen, die eigenen Energien und Fähigkeiten kennen zu lernen, uns mit anderen Menschen vernetzen und die richtigen Weichen zu stellen. Wir werden eigene Gestaltungs-Spielräume erweitern und Quellen finden, um zur eigenen Mitte zu kommen.

Der Caritasverband München hat ein eigenes Qualitäts-Management-System entwickelt, dem ein ganzheitlichen systemischer Ansatz zu Grunde liegt und das insbesondere für die Steuerung von Sozialen Organisationen sehr gut geeignet ist.

Systemisches Qualitätsmanagement (SQM) - Grundkurs
2-tägiges Seminar im Pater-Rupert-Mayer Haus / München (Hauptbahnhof)

Co-Referentin: Irena Mai

Neben der Einführung in die Systemtheorie und Qualitätspolitik steht das Kennenlernen der SQM-Methoden im Mittelpunkt. Nach der Durchführung einer Anspruchsgruppen-Analyse und einer Anspruchsgruppen-Matrix werden die Schlüsselfaktoren bestimmt, um die richtigen Strategien zu entwickeln.

Da bei SQM alle Mitarbeiter einbezogen werden, steigert sich auch die Qualität der Kommunikation in Einrichtungen

 

Systemisches Qualitätsmanagement (SQM) - Aufbaukurs
3-tägiges Seminar im Kloster Bernried / Starnberger See

Co-Referentin: Irena Mai

Der gesamte SQM-Prozess wird exemplarisch für die eigene Einrichtung durchgeführt. Neben Strategien werden konkrete Maßnahmen ermittelt und ein Zeitplan für den SQM-Prozess erstellt. Auf die Prozess-Dokumentation, Beschwerde-Management und ergänzende Methoden wie z.B. Ablaufdiagramme wird näher eingegangen.

Auf Wunsch vermitteln wir auch Prozess-Begleiter für die Durchführung in Ihrer Einrichtung

Ein besonderes Erfolgserlebnis für mich ist die Qualifizierte Leiterinnen-Weiterbildung

mit 29 Seminartagen, die im Bausteinsystem nach eigenen Schwerpunkten und der eigenen Zeitperspektive belegt werden können. Seit 1997 wird 2x jährlich ein Startseminar angeboten für jeweils 18 Leiterinnen oder Erzieherinnen (die sich auf eine Leitungs-Tätigkeit vorbereiten wollen).

Mittlerweile gibt es dieses Angebot in ähnlicher Form Bayernweit bei allen Caritas-Verbänden. Für die einzelnen Bausteine sind Honorar-Referenten verpflichtet.

 

Startseminar für Qualifizierte Leiterinnen
1-tägiges Seminar im Pater-Rupert-Mayer Haus / München (Hauptbahnhof)

Co-Referentin: Angelika Ritschel

Dieses Seminar dient dazu, sich zu orientieren, ob die Leiterinnen-Tätigkeit die richtige Aufgabe für Sie ist. Es wird ein spielerisch Kompetenzprofil für die eigene Person und die Berufsgruppe deutlich und eine Vernetzungskarte erstellt, um die Vielfalt der Aufgaben realistisch einzuschätzen. Ziel ist nicht die Ausbildung von Alleskönnern und Besserwissern, sondern eine Persönlichkeits-Kompetenz, die Ressourcen erkennt und einbindet, den Überblick bewahrt und Prioritäten setzen kann und in Teamarbeit gemeinsame Ziele benennt und umsetzt.

 

Erfahrungsaustausch-Seminar für Qualifizierte Leiterinnen
3 eintägige Seminare im Pater-Rupert-Mayer Haus / München (Hauptbahnhof)

Co-Referentin: Angelika Ritschel

Diese Seminare begleiten den Ausbildungs-Prozess, ermöglichen individuelle Fragen zu klären und durch Rückmeldungen die Seminare weiter zu entwickeln.

Durch Impulse und Übungen werden die Teilnehmerinnen gezielt auf das Colloquium vorbereitet.

 

Im Sozialpädagogischen Bereich biete ich folgendes Seminar an:

Den Blickwinkel verändern – Fähigkeiten entdecken
2-tägiges Seminar im Pater-Rupert-Mayer Haus / München (Hauptbahnhof)

Co-Referentin: Regina Brückner

In jedem Menschen sind alle Potentiale angelegt, um die für das Leben wichtige Fähigkeiten zu entwickeln. Es gibt unzählige Fähigkeiten sind sie sind wie die Gesundheit zunächst unsichtbar, und werden erst dann auffällig, wenn sie nur eingeschränkt oder gar nicht gelebt werden können. Wir sind es gewohnt, durch die "Fehler-Brille" Menschen zu betrachten und übersehen dabei viele wertvolle Fähigkeiten.

Das Seminar hilft Fähigkeiten zu erkennen, von Fertigkeiten zu unterscheiden und zeigt Möglichkeiten auf, wie gefrorene Fähigkeiten wieder "geweckt2 werden können.

Hinweis: Wegen der großen Nachfrage an SQM-Seminaren und SQM-Prozessbegleitung leitet Regina Brückner 2003 dieses Seminar alleine.

 

Neu ab voraussichtlich 2004 biete ich im Rahmen einer Weiterbildung zur "Bildungs- und Beratungs-Kompetenz" folgendes Seminar an:

System- und Chaostheorie in der Erwachsenenbildung
2- bis 3- tägiges Seminar in einem Bildungshaus in Oberbayern

Das Konzept wird gerade erarbeitet

Angedacht ist die Vermittlung grundlegender Erkenntnisse der Systemtheorie und Chaostheorie, mit dem Ziel, die Selbstkompetenz der Teilnehmer und Klienten optimal einzubinden und zu fördern und Prozesse effektiv zu steuern. Neben Synergie-Effekten wird die Musterbildung und Selbstähnlichkeit von Personen und Gruppen näher betrachtet. Der Umgang mit kritischen Situationen ist ebenso Inhalt des Seminars, wie die Chancen von Projektarbeit und Selbstorganisation.

Team-Entwicklung


Privat biete ich gelegentlich folgendes Seminar an:

In biblischen Bildern sich wiederfinden
       –
eigene Lebensbilder entdecken.

In unregelmäßigen Abständen biete ich dieses Seminar an, um eine Einführung in die Symbole der biblischen Tarot zu geben und Methoden vorzustellen zum Umgang mit den Karten zur Meditation, Selbsterfahrung und Austausch mit anderen Menschen, z.B. in der Erwachsenenbildung.

Das Gesamtwerk der "Spiele der Weisheit" kann beim Betrachter Räume für die eigene Mystik und Spiritualität öffnen.

 

 

 
 
Kreativität beginnt damit, neuen Impulsen Raum zu geben und Zufälle wirken zu lassen